Übertritt

  • Übertritt auf Realschule in die 5. Jahrgangsstufe

    Einschreibung an der Staatlichen Realschule Neunburg vorm Wald
    für das Schuljahr 2020/21

    Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation ändert sich dieses Jahr auch an der Realschule Neunburg der Anmeldemodus für Schülerinnen und Schüler, die derzeit die 4. Klasse der Grundschule oder die 5. Klasse der Mittelschule besuchen. Für die Anmeldung ist dieses Jahr kein persönliches Erscheinen in der Schule notwendig! Die Unterlagen können Sie hier ab sofort abrufen und müssen bis spätestens Freitag, 22. Mai, 12:00 Uhr, bei der Schule vorliegen. 

    Dies kann per Post oder persönlich durch Einwurf in den Schulbriefkasten erfolgen. Die Anmeldung ist aber erst mit Vorlage des Übertrittszeugnis im Original gültig. Nach Eingang der Anmeldeunterlagen erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung der Schule. Diese enthält auch Informationen, falls eine Teilnahme am Probeunterricht nötig ist.

    Voraussetzungen für die Aufnahme aus der Grundschule:

    Schüler der 4. Klasse, die in den Fächern Deutsch, Mathematik sowie Heimat- und Sachunterricht einen Notendurchschnitt bis einschließlich 2,66 aufweisen, können ohne Probeunterricht aufgenommen werden. Bei einem schlechteren Notendurchschnitt muss am 3-tägigen Pro­beunterricht (in den Fächern Deutsch und Mathematik) vom 26. Mai bis 28. Mai teilgenommen werden.

    Sollten Sie Fragen zum Ablauf der Anmeldung oder ein anderes Anliegen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Wir helfen Ihnen gerne weiter. 

    Das Sekretariat der Realschule ist immer Montag bis Donnerstag telefonisch jeweils von 8-15 Uhr, Freitag von 8-13 Uhr unter 09672-9226-0 oder jederzeit per E-Mail (sekretariat@rs-neunburg.de) erreichbar. Gerne können Sie auch außerhalb der o. g. Zeiten ein Beratungsgespräch mit der Schulleitung über das Sekretariat vereinbaren.

    Voraussetzungen für die Aufnahme aus der 5. Klasse der Mittelschule:

    Schüler der 5. Klasse aus einer Mittelschule, die im Zwischenzeugnis in den Fächern Deutsch und Mathematik einen Notendurchschnitt bis einschließlich 2,5 aufweisen, können in die Realschule aufgenommen werden. Die vorläufige Anmeldung findet mit dem Zwischenzeugnis ebenfalls bis spätestens Freitag, 22. Mai 2020, 12:00 Uhr, statt.

    Die endgültige Anmeldung für Schüler aus der Mittelschule erfolgt mit dem Jahreszeugnis vom 27. bis 29. Juli 2020 jeweils von 10:00 – 12:00 Uhr.

    Formular zur Anmeldung inkl. Checkliste 

    Das Anmeldeformular finden Sie hier.

  • Übertritt vom Gymnasium in höhere Jahrgangsstufen

    Anmeldung für den Übertritt vom Gymnasium an die Realschule

    Mit dem Erhalt des Jahreszeugnisses stellt sich manchmal die Frage, ob der bisher gewählte Schultyp der richtige war oder ob ein Wechsel an eine andere Schulart angebracht wäre. Sollten Sie bereits jetzt einen Schulwechsel zum Schuljahresende in Erwägung ziehen, sollten Sie Ihr Kind bereits während des Anmeldezeitraums im Mai unverbindlich voranmelden. Nur so ist gewährleistet, dass Ihr Kind bei der Klassenbildung berücksichtigt werden kann.

    Für Schüler eines Gymnasiums, die an die Gregor-von-Scherr-Schule, Staatliche Realschule Neunburg vorm Wald, übertreten wollen, erfolgt die verbindliche An­meldung von Montag, 27. Juli, bis  Mittwoch, 29. Juli 2020, jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr, im Sekretariat der Realschule. Anmeldungen nach dem 29. Juli sind nur in besonderen Ausnahmefällen möglich.

    Ein Übertritt vom Gymnasium in die nächsthöhere Jahrgangsstufe an der Realschule ist vor allem in die Jahrgangsstufen 6 und 7 empfehlenswert. Beim Eintritt in höhere Jahrgangsstufen ist der Rückstand in realschultypischen Fächern innerhalb einer Nachholfrist (meistens bis zum Zwischenzeugnis) selbstständig aufzuholen. Andererseits unterrichtet die Realschule mit Ausnahme der Wahlpflichtfächergruppe IIIa nur Englisch als Pflichtfach, dies bedeutet für Gymnasiasten mit Schwierigkeiten im sprachlichen Bereich eine gewisse Entlastung.

    Zur Anmeldung ist das Jahreszeugnis der zuletzt besuchten Jahrgangsstufe des Gymnasiums vorzule­gen. Es wird dringend empfohlen, dass die Erziehungsberechtigten zusammen mit dem übertretenden Kind die Anmeldung persönlich vornehmen und mit der Schulleitung ein Beratungsgespräch über die Eintrittsklasse der Realschule, die Frage einer eventuellen Aufnahmeprüfung oder den Besuch der Wahlpflichtfächergruppe führen.

    Ebenfalls ist in o.g. Zeitraum die endgültige Anmeldung der Schülerinnen und Schüler aus der 5. Klasse einer Mittelschule möglich. Wurde im Jahreszeugnis der Notendurchschnitt von mindestens 2,5 in den Fächern Mathematik und Deutsch erreicht, kann das Kind unter Vorlage des Jahreszeugnisses für die Realschule angemeldet werden. Auch die Anmeldung aus einer höheren Jahrgangsstufe aus der Mittelschule ist zu dieser Zeit möglich. Bitte hierfür ebenfalls das Jahreszeugnis mitbringen.

  • Übertritt von der Mittelschule in höhere Jahrgangsstufen

    Mit dem Erhalt des Jahreszeugnisses stellt sich manchmal die Frage, ob für besonders geeignete Schülerinnen und Schüler ein Wechsel an die Realschule angebracht wäre. Sollten Sie bereits jetzt einen Schulwechsel zum Schuljahresende in Erwägung ziehen, sollten Sie Ihr Kind bereits während des Anmeldezeitraums im Mai unverbindlich voranmelden. Nur so ist gewährleistet, dass Ihr Kind bei der Klassenbildung berücksichtigt werden kann.

    Für Schüler einer Mittelschule, die an die Gregor-von-Scherr-Schule, Staatliche Realschule Neunburg vorm Wald, übertreten wollen, erfolgt die verbindliche An­meldung von Montag, 27. Juli, bis  Mittwoch, 29. Juli 2020, jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr, im Sekretariat der Realschule. Anmeldungen nach dem 29. Juli sind nur in besonderen Ausnahmefällen möglich.

    Ein Übertritt von der Mittelschule in die nächsthöhere Jahrgangsstufe an der Realschule bedarf immer eines Beratungsgesprächs. In der Regel wird eine Klassenwiederholung empfohlen. 

    Zur Anmeldung ist das Jahreszeugnis der zuletzt besuchten Jahrgangsstufe der Mittelschule vorzule­gen. Es wird dringend empfohlen, dass die Erziehungsberechtigten zusammen mit dem übertretenden Kind die Anmeldung persönlich vornehmen und mit der Schulleitung ein Beratungsgespräch über die Eintrittsklasse der Realschule, die Frage einer eventuellen Aufnahmeprüfung oder den Besuch der Wahlpflichtfächergruppe führen.